Kedves èrdeklődő! Ìgy kereshet a leggyorsabban az oldalon...
help text filter image
Szűrés kategória alapján
A keresési kategória kiválasztásával gyorsabban hozzáfér a kívánt keresési eredményhez és a szűrők alkalmazásával a további részletekhez is.
  • Monokészitmények
  • Termékek
  • Weboldal tartalom
  • arhívált irodalom
help text input image
Search Term
A keresés lehetséges : a monokészítmények neve alapján (pl. Arnica montana), szinoníma alapján (pl. Brechnuß), Termékszám alapján (pl. 9001366), Család (pl. Nozóda), Scholten Nr. (pl. 665.24.08). Mindíg a zöld mezőben látható az egyes készítményeknél a szer fő neve.

Steine

Steine

Edelsteine ziehen seit Jahrtausenden die Menschen mit ihrer magischen Schönheit in den Bann. Die glitzernden und funkelnden Kostbarkeiten sind ein Symbol für Unvergänglichkeit, Reichtum und Macht.

Viele Edel- bzw. Schmucksteine wurden von der Antike bis in die frühe Neuzeit auch in der Heilkunde beschrieben, pharmazeutisch aufbereitet und medizinisch gebraucht. Nun sind sie mit der aktuellen Ausgabe von SPEKTRUM in der täglichen homöopathischen Praxis angekommen.

Peter Tumminello hat als Vorreiter die Arzneien der Edelsteine beschrieben und KollegInnen in aller Welt zu weiterer Forschung angeregt. In seinem neuen Buch und in einem Überblick exklusiv für SPEKTRUM erklärt er die sieben Kristallstrukturen für die klinische Anwendung. Sein Zugang zum Verstehen dieser Arzneien ist ein rational-mineralischer. Die Wege zum Mittelverständnis und zur Arzneifindung sind in dieser Materia-medica-Ausgabe von SPEKTRUM aber besonders breit gefächert: von klassisch homöopathisch über Sankarans Empfindungsmethode oder das Periodensystem nach Scholten bis zur Psychoanalyse, Archetypischem im Volksmärchen, der Naturheilkunde und der Esoterik.

Die Themen:

Jürgen Weiland: Öffnung in die Welt - Amethyst fördert die Entwicklung

Deborah Collins und Enna Stallinga: Asteroide im Kosmos - Amethyst – empfindlich gegen Schwingungen

Vatsala Sperling: Alles dreht sich um Liebe - Rosenquarz – Respekt vor Ehe und Familie

Anne Schadde: Innere Brüche - Turmaline – eine eigene Arznei-Familie

Misha Norland: Ich laufe trotzdem in diese Richtung - Lava – zwischen sturer Arroganz und Selbstzweifeln

Marguerite Pelt: Weich und unsicher - Alabaster – Calciumsulfat als Stein

Julie Geraghty: Auf Kreuzfahrt zu sich selbst - Obsidian und Opal öffnen Blockaden

Peter Tumminello: Orthorhombische Struktur - Kristallgitter als Schlüssel zur Psyche

Walter von Holst und Sina von Holst: Wenn die Seele blutet - Steinheilkunde in der Bewältigung von Traumen und Krisen

Marion Zachmann: Das Lächeln der Mona Lisa - Turmaline – eingesperrt in sich selbst

Wyka Evelyn Feige: In der Ganzkörperklemme - Dravit – ein Turmalin mit starkem Magnesiumanteil

Claire Stanford: Eingeschlossene Stärke - Smaragd und die Liebe zu Grün

Wiet van Helmond: So oder gar nicht - Pyrit unter dem Diktat kristallisierter Familienmuster

Jane Tara Cicchetti: Ruhe im Chaos - Peridot – ein Traumamittel?

Edith Dörre: Aschenputtel zwischen den Welten - Saphir und die inneren Stiefschwestern

 1682 
ÁFA nélkül
Darab